Grand Blue Kapitel 3

MangaKeine Kommentare

Du bist hier:Grand Blue Kapitel 3

Ein Zimmer für Iori

Nachdem die Vorlesung vorbei war geht Iori hinter Chisa nach Hause und er hat Überraschenderweise Klamotten an. Woher er die hat wissen wir allerdings nicht ich glaube das der Tauchclub ihm da ausgeholfen hat. Als er daheim ankommt stehen sein Onkel und die anderen zwei nur mit einer Schürze bekleidet vor ihm, sichtlich geschockt fragt er warum sie nur die Schürze anhaben. Sie erklären ihm das sie noch tauchen gehen und sie deshalb nur eine Schürze und Badezeug anhätten, zumindest hat der Onkel seine Badehose an die anderen zwei natürlich nicht. Danach kommt ein Anruf der darum bittet den Tauchtermin zu verschieben da einer von den Kunden Krank geworden ist.

Enttäuscht fangen sie dann zu essen an und Nanaka verbietet ihm auf die Party zu gehen weil er schon drei Tage am Stück durchgefeiert hat und noch kein einziges mal ihn seinem Zimmer war. Anfangs gefiel es Iori das er nicht auf die Party mitgehen sollte doch als er hört das ein Haufen schöner Mädchen auch kommt will er Nanaka davon überzeugen das er doch darf. Also schmiedet er mit den anderen zwei den Plan das sie ihm das Zimmer so einrichten das man sieht das er ein Selbstständiger Junge ist.

Ich muss es euch zwar nicht sagen jedoch ging das völlig ihn die Hose. Die Jungs haben Iori das Zimmer voller nackter Frauenposter und Pornoheften/DVD’s Plakatiert und als dass noch nicht schlimm genug wäre wollte er ja Nanaka das Zimmer zeigen die auch mit ist und dadurch sehr verstört war. Nachdem er die Jungs verflucht hat wollte er das Zimmer alleine einrichten doch nachdem eine DVD den Besitzer wechselte und gleich angeschaut wurde was Chisa sah, denn Rest kann man sich wohl denken. Auf jeden fall versuchten die Jungs zusammen mit Imamura dann das Zimmer einzurichten. Das Zimmer war gespickt voller Mangafiguren von kleinen Mädchen und Postern. Nachdem Iori auch deswegen durchgedreht ist, sagte er das er das komplette Gegenteil wollte, also richtete ihm Imamura ein Yaoi Zimmer ein. Iori verprügelte ihn so das er Bewusstlos wurde und dachte es wäre die beste Idee das Zimmer so einzurichten das es Nanaka gefällt. Dadurch sie ja unglaublich ihn ihre schwester verliebt ist hingen sie überall Poster von Chisa auf die es auch sah.

Kurz und Knapp Iori wurde aus dem Zimmer geschmissen und ihn ein Zimmer gesteckt das zum Abriss freigegeben war.

 

Ich hoffe ihr hattet so viel spaß beim Lesen wie ich beim Schreiben.

Mfg

Niko Ronner

Über den Autor:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oben